top of page

Klassen 8 - Segeln in Holland

Aktualisiert: 31. Mai 2023

3 Klassen - 3 Schiffe - viel Spaß und Gemeinschaft



An unserem ersten vollen Tag auf der Klassenfahrt, wurden wir zunächst um 7:30 geweckt. Anschließend machte sich der Frühstücksdienst, der wie alle anderen Dienste jeden Tag aus 4-5 verschiedenen Schülern besteht, zusammen mit Fr. Todorovic auf den Weg zum Bäcker, um Brötchen zu kaufen. Währenddessen deckte der andere Teil die Tische im Aufenthaltsraum. Als die Gruppe wieder zurück war frühstückten wir gemeinsam und bekamen nach dem Abspülen vom Maat eine kleine Anleitung zum Verhalten während des Segelns. Außerdem wurde uns auch ein Knoten, zum Befestigen der Seile gezeigt, den jeder einmal ausprobieren durfte. Dann ging es los, und das Schiff verließ den Hafen. Wir fuhren insgesamt 6,5 h nach Den Oever.


Dabei durchquerten wir auch die Schleuse ins Wattenmeer. An der Anlegestelle (siehe Bild) angekommen bereitete ein weiterer Dienst unser Abendessen vor. Nach dem Essen hatten wir 2,5 h Zeit um frei das Dorf zu erkunden und ein paar Snacks zu kaufen. Es war ein sehr spannender Tag und wir freuen uns auf die restliche Zeit hier. Lara Kl. 8b


Tag 2 Zu viel Wind - Rückkehr ins Ijsselmeer - Fahrt nach Lemmer - ohne Sonne ist es kalt - mit Sonne auszuhalten - der Wind und die Wellen sind für die "Matrosinnen" und "Matrosen" und deren Mägen eine Herausforderung.


Da hilft nur Ausruhen und viel frische Luft!



Tag 3

Der Start war heute in Lemmer.

Die Fahrt war sehr schön und entspannt, weil wir die Segel nur zwei Mal setzen und keine Wende machen mussten.

Deshalb haben wir viele Spiele gespielt.



Während wir in der Schleuse waren, gab es das Mittagsbuffet mit leckerem Brot mit Käse, Wurst und Salat.


Als wir dann in Hoorn ankamen, war Shoppen angesagt und wir haben richtig viel gekauft.

Dann gab es zum Abendessen Hähnchen-Curry. Zum Abschluss durften wir nochmal ein bisschen raus gehen, um uns mit den Paraklassen zu treffen.


Lena 8a


Tag 4


Rückfahrt zum Ausgangshafen in Enkhuizen. Kreuzen gegen den Wind

in der Schleuse alles aufräumen Spaziergang zum Supermarkt


Tag 5

Frühstück - Betten abziehen - Kehren - Bus beladen

Start um 9:30 Uhr - Ankunft 19:00 Uhr

jetzt geht's nach Hause


Rückblick

ca. 200 km gesegelt leckeres Essen zubereitet

für andere gekocht gemeinsam gegessen



Kommentare


bottom of page