Nachhaltigkeit in AES

Auch dieses Jahr gibt es wieder viele spannende Projekte and der GMS-Korb.

Eines davon wird gerade von der AES-Gruppe in Klasse 8 geplant.

Dabei geht es rund um das Thema Nachhaltigkeit mit Kleidung.


AES und Nachhaltigkeit

Die Nachhaltigkeit wird zurzeit immer wichtiger, darum hat sich die Klasse 8 in AES dazu entschieden, sich intensiv mit diesem Thema auseinander zu setzen.

Aber was bedeutet AES überhaupt? AES ist die Abkürzung für Alltagskultur, Ernährung und Soziales. Wie der Name schon sagt, beschäftigt man sich viel mit Aspekten, die im späteren Alltag benötigt werden. Dazu gehören Nähen, Kochen, aber auch der Umweltschutz und die Nachhaltigkeit.


Das Projekt im Unterricht

Für die neuen Projekte der Achtklässler in diesem Fach haben sich die Lernenden zunächst in Gruppen aufgeteilt, um mit dem Thema etwas vertrauter zu werden.

Jede Gruppe beschäftigt sich mit einem anderen dazu passenden Thema.

Das sind zum Beispiel der Online-Schulflohmarkt, Interviews mit einem Secondhand-Laden in Korb und Nachforschungen zu den Themen Jeans, nachhaltiger Neukauf und dem Altkleider-Container.

Bild: Team-Chefs Selina, Gabriel, Jule und Lehrerin Frau Förster


Kleidertausch-Party

Außerdem gibt es auch ein größeres Projekt, das von allen AES 8 Lernenden organisiert wird: die Kleidertausch-Party.

Dabei darf jeder Lernende und auch Eltern alte Klamotten von zu Hause mitbringen und welche von anderen mitnehmen (max. 3 pro Person).

Die 10. Klässler verkaufen Essen und Getränke.

Jeder darf außerdem eine kleine Spende geben, die für die Abschlussfahrt der 10. Klässler verwendet wird.

Die Party wird am 30.11.2022 im Silchersaal stattfinden, wo es auch Kabinen zu anprobieren geben wird.

Weitere Infos folgen noch


Wir hoffen Ihnen und euch ein Einblick in das Fach AES und deren Projekt gegeben zu haben. Vielleicht sehen wir uns auf der Kleidertausch-Party?!


Lara (8b) und Lukas (8c) Quelle: AES Kl.8