top of page

Neues aus der Mensa

Aktualisiert: 13. März

Die Ergebnisse unserer Schülerumfrage sind nun online


SMV-Mensaumfrage 2024
.pdf
Download PDF • 436KB



Ergebnisse des Projekts - Gemeinsam STARK in der Mensa


Unsere Elternbeiratsvorsitzenden, LehrerInnen und Schulleitung trafen sich zum zweiten Mal mit Herrn Gromann, um gemeinsam über die SchülerInnenumfrage der SMV zur Mensa ins Gespräch zu kommen.


Ziel war es, für unsere Schulgemeinschaft und Familie Gromann mit ihren Mitarbeiterinnen eine Optimierung der Situation in der Mensa und des Mensa-Angebots zu kommen.

Positiv hervorgehoben wurden folgende Punkte:

  • durch das erste Gespräch zu Beginn des Schuljahres hat sich schon vieles verbessert Die SchülerInnen halten sich viel besser an ihre Essenszeiten und haben bessere Manieren im Umgang mit den Lebensmitteln und der Sauberkeit an den Tischen

  • wenig Essen geht zurück und muss somit nicht weggeworfen werden

  • in unserer Mensa bekommen unsere SchülerInnen ein frisch zubereitetes, abwechslungsreiches Essen aus regionalen Produkten auf hohem Niveau

  • Herr Gromann überlegt immer wieder neue Angebote und nimmt sie, wenn sie ankommen in seine „Speisekarte“ auf – bei fehlender Akzeptanz werden sie gestrichen

  • das Angebot ist mit Salatbüffet, Baguette, Suppe oder Smoothie, zweierlei Hauptgerichte und zweierlei Nachtisch im Vergleich zu anderen Schulmensen einmalig

  • jede/jeder SchülerInnen kann Salat, Suppe, Brot und die Beilage des Hauptgerichts nachholen, bis er satt ist. Nur Fleisch und Fisch sind verständlicher Weise rationiert.

Die Kritikpunkte der Umfrage und der Eltern waren schwerpunktmäßig:

  • die Freundlichkeit und der respektvolle Umgang miteinander

  • die Menge des angebotenen Essens v.a. der Hauptzutaten

  • die langen Wartezeiten

  • zu wenig „Klassiker“ und „Lieblingsessen“ und zu viele „moderne Kreationen“


Herr Gromann war dankbar für die Rückmeldungen, nahm die Anregungen mit, um sie mit seinem Team zeitnah umzusetzen und zu verbessern.


Eine erste, von allen positiv wahrgenommene Änderung ist die Möglichkeit, sich beim Salat selbst zu bedienen. Dadurch geht nun die Essensausgabe merklich schneller.


Schon beim Bestellen sehen die SchülerInnen schon jetzt eine Mengenangabe bei Fleisch bzw. Fisch und können nun besser einschätzen, ob sie mit dem Angebot satt werden.


Im kommenden 7-Wochenspeiseplan hat Herr Gromann vermehrt „Lieblingsgerichte“ aufgenommen und passt so den Speiseplan den SchülerInnenwünschen an.


Außerdem betonte Herr Gromann und versprach ausdrücklich, dass die SchülerInnen, Salat, Baguette, Suppe und Beilage so lange nachholen können, bis sie satt sind. Dies kommt, wie Rückmeldungen von SchülerInnen belegen, sehr positiv an.


Alle anwesenden GesprächsteilnehmerInnen waren mit dem Ergebnis des Gesprächs zufrieden und wir als Schule dankbar, dass wir im Vergleich zu anderen Schulen eine einmalige Mensa mit einem solch engagierten Betreiber haben.

Comments


bottom of page